Loading...
Natürlichkeit2019-02-17T22:21:40+01:00

Natürlichkeit – gibt es das überhaupt noch?

Wir sind umgeben von Kulturlandschaften: Nirgendwo scheint noch ein Platz zu sein wo wir Natur wirklich begegnen können.

Wälder, Äcker, Flüsse und selbst dem Himmel haben wir vollends erobert!
Wo also können wir noch von Natürlichkeit sprechen – ja ist sie vielleicht nur eine Fiktion oder gar Erinnerung, die unserer Begrifflichkeit etwa vom sogenannten Paradies gleichkommt?

Wenn es mit Erklärungen knapp wird, lohnt sich ein Blick in den Geschichte der großen Denker:
Konkret war es ein Schüler Platons, Aristoteles, der seinen Meister mit der Frage nach einer durch den Menschen gestalteten Natur an den Rand der Geduld brachte. Platon hielt diese Idee für abwägig: für ihn war die natura naturans (wir können hier von göttlicher oder auch unberührter Natur sprechen), das non plus ultra!
Kurze Zeit später hat ihn die Geschichte allerdings überrannt und Aristoteles sollte doch recht behalten: der Mensch machte sich die Natur zu eigen – genau wie wir es heute noch kennen. Und – es stellt sich eine ganz wesentliche Frage: Sind wir überhaupt noch natürlich?

Unsere Entdeckungen